Unser Angebot  

Sportpädagogik

Etwa ein Dutzend Kinder, Jugendliche und Erwachsene alters- und geschlechtsgemischt starten zusammen auf der Aschenbahn  beim Lauf ums Kinderdorf.. Ihre bunte Sportbekleidung leuchtet an diesem schönen sonnigen Tag in den schönsten Farben.
Lauf ums Kinderdorf

Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen wird über das Medium Sport an deren individuellen Thematiken gearbeitet. Die verschiedenen Sportangebote stehen unter der Maxime „Fördern und Fordern“. Sie sollen zur Veränderung von Einstellungen und Verhaltensweisen beitragen. Letztlich geht es um eine positive Persönlichkeitsentwicklung.

Unsere Ziele

  • Stärkung des Durchhaltevermögens
  • Erhöhung der Frustrationstoleranz
  • Antriebs- und Willensbildung durch Leistungsfortschritte
  • Stärkung des Selbstwertgefühls und der Selbstsicherheit durch Erfolgserlebnisse
  • Erlernen von Regeln und Techniken
  • Abbau von Ängsten und Hemmungen
  • Lernen, sich selbst und das eigene Können richtig einzuschätzen
  • Grenzerfahrungen machen
  • Konzentrationsförderung
  • Übung der Grob- und Feinmotorik

Die Veranstaltung von sowie die Beteiligung an verschiedenen Sportturnieren für Kinder und Jugendliche dient der Kontaktpflege zu anderen Einrichtungen und Schulen. Es gibt zum Beispiel Fußballturniere im Jahreszyklus, Gerätefinale, den Lauf um das Kinderdorf sowie Ehrungen (Sportler des Jahres). Sie sollen für die Kinder und Jugendlichen eine freudige Abwechslung zum Alltag darstellen und ihre Motivation fördern.

Einzelne Schüler und Mannschaften des Kinderdorfes nehmen in verschiedenen Sportarten immer wieder mit Erfolg an Vergleichswettkämpfen außerhalb unserer heilpädagogischen Einrichtung teil: etwa an Stadt- und Kreismeisterschaften, am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“; Freundschaftsspielen gegen Internate, Schulen und Eichstätter Vereine.

Diese Aktivitäten dienen zum einen den sportlichen Ambitionen der Kinder und Jugendlichen. Zum anderen werden sie so in ihrer Persönlichkeit gefestigt.